Dsc09281

Die ärztliche Versorgung ist ein wichtiger Faktor für einen lebenswerten ländlichen Raum. Nicht nur im Bereich Hirschberg und Gefell, sondern im ganzen Oberland des Saale-Orla-Kreises müssen wir uns dringend den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft stellen. In den nächsten zehn Jahren werden vielen Ärzte in den Ruhestand gehen und werden keine Nachfolger haben. Um dieser Entwicklung gegenzuwirken muss jetzt in der Landespolitik gegengesteuert werden. Daher setze ich mich mit der CDU Thüringen für die folgenden Punkte ein:

  • Flächendeckende Krankenhausversorgung: Wir werden uns für eine hochwertige, innovative, flächendeckende und wohnortnahe Patientenversorgung und leistungsfähige Krankenhäuser einsetzen. Deshalb wollen wir eine konsequente Umsetzung einer qualitätsbasierten Krankenhausplanung durchsetzen. Wir sehen das Land nach wie vor in der Pflicht, in ausreichendem Maße Finanzen für Krankenhausinvestitionen zur Verfügung zu stellen.
  • Regionale Versorgungsverbünde schaffen: Wir wollen regionale Versorgungsverbünde etablieren und damit medizinische Angebote und Leistungserbringer stärker vernetzen. Besonders in ländlichen Regionen soll so eine flächendeckende medizinische Versorgung gesichert werden.
  • Erreichbarkeit medizinischer Angebote sicherstellen: Wir werden die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die örtlichen Gesundheitseinrichtungen verlässlich und regelmäßig an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden sind.
  • Landarztbonus beim Studium: Wir werden Möglichkeiten prüfen, jungen Menschen im Rahmen der bestehenden Zulassungsregelungen den Zugang zum Medizinstudium zu erleichtern, sofern sie bereit sind, anschließend in einem unterversorgten Gebiet als Arzt tätig zu sein.
  • Landarztprämie: Wir wollen die Niederlassung von Allgemeinmedizinern im ländlichen Raum fördern, um auch dort eine wohnortnahe und hochwertige Versorgung sicherzustellen. Mit einer Landarztprämie wollen wir mehr Ärzte aufs Land bringen.
  • Apotheken vor Ort bewahren: Die flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln wird zu allererst durch die Apotheke vor Ort sichergestellt. Dafür treten wir ein, denn die persönliche Beratung durch den Apotheker zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung halten wir für unverzichtbar